Cynthia Philebrunn – 365tagebockauffarbe

365 Tage Fotoprojekt Blog:  https://365tagebockauffarbe.wordpress.com/

Was hat Dich dazu bewegt ein 365 Tage Fotoprojekt zu starten ?

Ich soll schreiben, was mich bewegt hat, mein 365-Tage-Fotoprojekt zu beginnen, sagt Martin.

Also… das ist jetzt vielleicht ein bisschen peinlich, andererseits aber auch wieder nicht: Ich hab die Idee tatsächlich aus einer Frauenzeitschrift. In der Erstausgabe der ‚flow‘ gab es einen Artikel über 365-Tage-Projekte und etwas in mir rief beim Lesen sofort ganz laut ‚ICH WILL!‘. Allerdings setzte auch sofort danach der Chor der inneren Kritiker ein, die mir erzählten, dass ich 365 Tage niiiiie im Leben durchhalten würde. Also habe ich mir erst einmal einen kürzeren Zeitraum gewählt und mich für 30 Tage herausgefordert, jeden Tag etwas zu zeichnen. Und? Dreimal dürft Ihr raten…

Ich hab es nicht durchgehalten. Irgendwie kam zu viel Leben dazwischen.

Was ich während dieser Zeit aber durchgängig jeden Tag gemacht habe, war meine Kamera überall hin mitzuschleppen. Und ich habe sie sogar benutzt.

Nachdem ich dann über den einen oder anderen Blog in den letzten Tagen gestolpert war, der sich einem 365-Tage-Foto-Projekt gewidmet hat, hab ich umgesattelt. Ich mach jetzt einfach etwas, was mir leicht fällt und zu dem ich mich kein Stück antreiben muss. In meinem Leben habe ich sonst genügend Gelegenheiten, mich meinem inneren Schweinehund zu stellen. Das muss ich nicht auch noch gezielt jeden einzelnen Tag im Jahr ;-)

Fehlte nur noch ein Thema.

Zunächst sollte es einen künstlerischen Anspruch haben… dann auf jeden Fall einen philosophischen Touch (S/W ist da ja prädestiniert)… dann wollte ich nur Makroaufnahmen machen… dann nur mit dem Lensbaby arbeiten. Aber irgendwie fühlte sich alles, was mir einfiel nur so lalá an. Bis mir dann die Idee kam als Thema ‚Farbiges aller Art‘ zu wählen. Da hatte ich plötzlich ein dickes, fettes inneres ‚Ja‘ als Resonanz.

Farbe macht mir einfach gute Laune. Das kleine Mädchen in mir ist ganz wild darauf. Farbe macht mich wach, aktiv und kraftvoll. Farbe sorgt dafür, dass ich mich lebendig fühle. Und mit der Kamera in der Hand und vorm Auge fühle ich mich gleichzeitig ganz zentriert und bei mir. Nichts anderes ist dann mehr wichtig.

Was kann es schöneres geben, als mich jeden Tag damit zu beschenken? Hmm… vielleicht: nicht nur mich, sondern auch andere jeden Tag damit zu beschenken. Darum habe ich beschlossen, meinem Projekt einen eigenen Blog zu widmen. Ich freue mich über jede Resonanz. Und besonders freue ich mich über das (noch) zarte Netz mit anderen Menschen, die auf ihrem 365-Tage-Weg sind. Sich gegenseitig ein Stück des Wegs zu begleiten erfüllt mich mir Freude. Und die Vorstellung, dass diese Projekte jetzt einen Ort bekommen, an dem sie gemeinschaftlich gefeiert werden können, finde ich ganz große Klasse!

Danke für Deine Initiative, Martin.

Ich wünsche allerseits viel Freude an Euren Projekten,

Cynthia

 

365tagebockauffarbe - Cynthia Philebrunn

365tagebockauffarbe – Cynthia Philebrunn

0 Kommentare

Was denkst du darüber?

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar