Claus Paul Heibel

365 Tage Fotoprojekt Blog: blickdurchdielinse

Bitte stelle Dich kurz vor.

Mein Name ist Claus, geboren wurde ich 1965 in Berlin, und seit Juli 2014 lebe ich mit meiner Familie in der Türkei. Mein Hobby ist das Fotografieren, welches ich mit teilweise längeren Unterbrechungen seit den 80ern betreibe. Alles hat mal mit einer AGFA Pocket „Ritsch-Ratsch-Klick“ angefangen, später dann diverse analoge SLR, dann digitale Kompakte und seit 2013 eine DSLR. Mein Schwerpunkt liegt in der Landschaftsfotografie, ich versuche mich aber auch immer wieder mal in anderen Genren.

Was hat Dich dazu bewegt ein 365 Tage Fotoprojekt zu starten ?

Ein 365 Tage Projekt reizt mich eigentlich schon lange. Einfach das fotografische Auge weiter schulen, auf die vielen kleinen Dinge im Leben achten, an denen man normalerweise vorbeiläuft. Ein Tagebuch des Alltags. Bisher habe ich aber immer wieder Ausreden gefunden selbst ein Projekt zu starten. Es kostet halt Überwindung sich jeden Tag auf´s Neue zu motivieren, und wenn man im Arbeitsleben steht, gestaltet es sich ja auch manchmal als etwas schwierig. Diese Ausrede gibt es nun für mich nicht mehr – das Arbeitsleben habe ich hinter mir gelassen. Vor einigen Tagen habe ich mit anderen Fotografen in einer Gruppe bei Facebook über 365 Tage Projekte gesprochen. Am Abend stand für mich fest – ich starte auch eins. Starten wollte ich eigentlich am 01. Januar 2016. Dann sagte ich mir aber selbst „Warum warten? Gleich starten!“. Somit habe ich also am 14.12.2015 begonnen. Als persönliche Herausforderung habe ich mir zur Auflage gemacht, dass ich dieses Projekt ausschließlich mit einem Android Smartphone gestalte – sowohl das eigentliche Fotografieren als auch die Bildbearbeitung. Ein Vorteil ist, dass ich das Smartphone in jeder Situation dabei habe. Ein anderer, dass ich Ideen für zukünftige Fotoausflüge sammeln.

website-startseite_kopf

0 Kommentare

Was denkst du darüber?

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar